Bindung leben

ÜBER MICH

MEINE GESCHICHTE

Geboren und aufgewachsen bin ich in einem kleinen Dorf in NRW. Der Liebe wegen zog ich nach Aachen, wo unsere drei Töchter auf völlig unterschiedliche Weise zur Welt kamen. Gemeinsam als Familie haben wir das Reisen für uns entdeckt. So lassen wir uns momentan mit dem Wohnmobil durch Europa treiben und sind gespannt, welche Abenteuer das Leben für uns bereithält.

MEINE BERUFUNG

Nach der Schule arbeitete ich zunächst einige Jahre als  Heilerziehungspflegerin in verschiedenen Bereichen mit Menschen ganz unterschiedlichen Alters mit psychischer und geistiger Behinderung. Um mich weiter zu qualifizieren studierte ich mit Ende 20, um den Bachelor of Arts in Sozialpädagogik / Sozialer Arbeit zu machen. Ich sammelte wertvolle Erfahrung in der offenen Kinder- und Jugendarbeit und arbeitete in einer Frauenberatungsstelle, was mich sehr prägte und bis heute bestärkt. Mit Abgabe der Abschlussarbeit platzte die Fruchtblase und ich durfte die kommenden Jahre weitere wertvolle Erfahrung sammeln: nämlich als Mama. Zuletzt arbeitete ich im Bereich Familienbildung als Kursleiterin für Babymassage, für Krabbel- und Kleinkindgruppen und Elterncafés.

Mit meiner Online Arbeit kann ich nun die Bereiche, die mich am meisten begeistern, miteinander verbinden. Die Arbeit mit Menschen in belastenden Lebenssituationen und die Arbeit mit Babys. 

Dadurch fühlt es sich gar nicht wie Arbeit an, sondern wie das Ausüben einer Leidenschaft.

MEINE VISION

Niemals zuvor gab es so viele Ratgeber und verschiedene Meinungen zum Thema Kinderwunsch, Schwangerschaft und Erziehung. Einmal googlen und sofort hat man Zugang zu jeglichem Wissen. Die perfekten Bedingungen, oder?  Man sollte meinen, dass dies doch traumhafte Voraussetzungen sind, um sich perfekt auf die Schwangerschaft und Mutterschaft vorzubereiten.

Influencer vermarkten auf Instagram und co. ihre perfekte Schwangerschaft und halten wenige Tage nach der Geburt ihren wohlgeformten „After-Baby-Body“ in die Kamera, natürlich top geschminkt mit friedlich schlafendem Baby im Hintergrund.  Die Werbeindustrie gaukelt uns vor, was wir nicht alles für unser Kind brauchen und spielt bewusst mit den Ängsten der (werdenden) Eltern. Die Gesellschaft um uns herum will uns so sehr zeigen, wie Mütter zu sein haben.

Also wirklich die perfekten Bedingungen? Im Gegenteil: Junge Frauen werden schlichtweg erschlagen von der Fülle an Informationen und Meinungen. Das verwirrt und verunsichert. Sie wissen nicht mehr, an wem sie sich nun eigentlich orientieren sollen und trauen sich selbst immer weniger zu.

Natürlich kann es sinnvoll sein, sich Expertenmeinungen anzuhören und gut gemeinten Rat nicht auszuschlagen. Aber Eltern, Freunde, Nachbarn und Familienmitglieder werden sich nie darüber einig sein, was das Beste für die Kinder ist.

Ich möchte Frauen darin stärken, das eigene Bauchgefühl (wieder) wahrzunehmen und selbstsicher danach zu handeln. Ich möchte schwangere Frauen und junge Mütter wieder spüren lassen, dass nur sie allein die Expertin für ihre Babys sind. Ich möchte Mütter einladen, mutig zu sein und ihren ganz eigenen Weg als Mutter zu suchen und zu gehen. Ich möchte jungen Frauen den Druck nehmen, die perfekte Mutter sein zu müssen. Denn ich bin der festen Überzeugung, dass Kinder nur dann glücklich und zufrieden aufwachsen, wenn ihre Mamas glücklich und zufrieden sind.

SONSTIGES

WICHTIGE LINKS